Statistik:
online 1
gesamt 186970
heute 38
gestern 55

Aktuell


Dienstag, 20.12.2011 - 17.50 Uhr Zurück zur Übersicht

Ab 2012 Pfändungsschutz nur noch mit P-Konto!

Die Übergangsregelung für Pfändungsschutz auch ohne P-Konto läuft zum 31.12.2011 ebenso aus wie der gesetzliche Schutz für Sozialleistungen (Arbeitslosengeld II, Renten, Kindergeld etc.).
Im Falle einer drohenden oder bereits bestehenden Pfändung des Kontos muss daher noch vor dem Jahreswechsel bei der Bank die Umwandlung des Kontos in ein P-Konto beantragt werden.
Die Banken berechnen hierfür im Durchschnitt 5 €/Monat, im Einzelfall aber leider bis zu 20 € monatlich!Man sollte sich daher über Kosten vorab gut informieren, da es Banken gibt, die kostenlose P-Konten anbieten.

Autor:

Zurück zur Übersicht

 
 
 Anwaltskanzlei Mähler
Brahmsstr. 2a, 50935 Köln
Telefon: 0221 71 90 37 70 Telefax: 0221 71 90 37 71
Druckversion